Die Treibende Kraft und Impulsgeber mit Taktstock ist zweifelsohne unser Dirigent Alexander Sojka.

Als musikalischer Leiter steht der gebürtige Wuppertaler sowohl dem Hauptorchester als auch dem Jugendorchester vor, bei bei welchem er mit seiner positiven Einstellung, dem nötigen pädagogischen Geschick und dem nötigen Weitblick es immer wieder schafft, Spielfreude im  Orchester zu erzeugen.

Mit seinen kurzweiligen und unterhaltsamen Moderationen rundet er die Konzertprogramme bei den Auftritten des Orchesters gekonnt ab.

Hauptberuflich ist Alexander Sojka beim Sinfonieorchester Wuppertal mit dem Schwerpunkt Musikvermittlung beschäftigt.

Seine musikalischen Fähigkeiten und seine soziale Kompetenz werden in der Führung seiner Orchester deutlich.

Kooperative Lernmethoden und Freude am gemeinsamen Erarbeiten der musikalischen Werke stehen im Vordergrund.

Im Jahr 2019 absolvierte Alexander Sojka das B-Examen „Dirigieren für Blasorchester“ bei der Sächsischen Bläserphilharmonie.

Zu seinen beruflichen Stationen gehörten Lehrtätigkeiten an weiterführenden Schulen und an Musikschulen.

Er leitete u. a. die Bigband „Bluesalarm“ der Städtischen Musikschule Solingen und die Blasorchester des Musikvereins „Frohsinn Norf“ und der Musikvereinigung Belecke in Warstein.

Als Posaunen- und Tenorhorn-Lehrer wird er auch bei anderen Musikvereinen gerne als Dozent „gebucht“.

Alexander Sojka leitet das Jugendorchester. Er führt die Jugendlichen mit seiner pädagogischen Erfahrung besonders durch die gemeinsame Erarbeitung der Stücke. So können sie in das gemeinsame Musizieren hineinwachsen und sich schrittweise auf den Übergang in das Hauptorchester vorbereiten.

.

Menü